NEWS


RHA MA390 Wireless vorgestellt

RHA MA390 Wireless vorgestellt / News auf www.audisseus.de / Foto: RHA / www.audisseus.de
RHA MA390 Wireless vorgestellt

 

RHA präsentiert mit dem MA390 seinen jüngsten Bluetooth In-Ear. 

 

Dem RHA MA390 stellt sich künftig der drahtlose MA390 Wireless zur Seite. Trotz seines günstigen Preises finden hochwertige Materialien und Technologien für seine Entwicklung Verwendung. Der flexible und robuste Kopfhörer verfügt über zahlreiche Funktionen und macht jedes Abenteuer mit, ohne das auf die Akkulaufzeit geachtet werden muss oder einen besonders sensibler Umgang mit ihm erforderlich wäre. Der In-Ear-Kopfhörer vereint laut RHA eine herausragende Klangqualität und Performance mit leichten Materialien und ist damit ein idealer Begleiter.


RHA MA390 Wireless vorgestellt / News auf www.audisseus.de / Foto: RHA / www.audisseus.de
RHA MA390 Wireless vorgestellt

Der MA390 Wireless unterstützt aptX und AAC, und gewährleistet so eine klanggetreue Musikwiedergabe für alle Android- und iOS-Geräte. Mit acht Stunden Akkulaufzeit hat der In-Ear-Kopfhörer genug Power, um die eigene Lieblings-Playlist von morgens bis abends zu spielen.

 

Die Universalfernbedienung ermöglicht einen Wechsel per Knopfdruck zwischen Musik, Anrufen und Digital-Assistant-Funktionen. Nutzer können so einfach mit Apps auf ihrem Gerät interagieren, ohne das Handy aus der Tasche holen zu müssen. 

 

Der MA390 Wireless ist Wasser- und Schweißresistent nach IPX4-Rating und macht problemlos ein Outdoor-Festival oder einen Fitnessstudio-Marathon mit. 

Geräuschisolierende, austauschbare Ohrstöpsel stellen sicher, dass der Sound des MA390 Wireless nur auf Wunsch unterbrochen wird.

Eine Verbindungsreichweite von 10 Metern erlaubt zusätzliche Freiheit von gekoppelten Geräten.

 

Der MA390 Wireless wird durch RHAs dreijährige Herstellergarantie geschützt und ist ab sofort für 69,95 Euro auf Amazon, sowie ab dem 28. Juni im Handel und online erhältlich.

 

Weitere Informationen unter www.rha-audio.com 


HRA-Streaming mit günstigem Einstieg

HRA-Streamingdienst mit Einstiegsangebot / News auf www.audisseus.de / Foto: Highresaudio.com / www.audisseus.de
HRA-Streamingdienst mit Einstiegsangebot

 

highresaudio.com mit günstigem Einstiegsangebot für seinen hochqualitativen Streamingdienst. 

 

Wer mit hochauflösendem Streaming liebäugelt aber unsicher ist, ob er sich längerfristig festlegen will, erhält mit dem neuesten Angebot von highresaudio.com ein besonders unkompliziertes und günstiges Angebot. Lothar Kerestedjian, CEO von highresaudio.com will seinen HRA-Streamingdienst mit einem Preis von 99,99 Euro für sechs Monate einer breiteren Basis qualitätsbewusster Musikliebhaber zugänglich machen. 


HRA-Streamingdienst mit Einstiegsangebot / News auf www.audisseus.de / Foto: Highresaudio.com / www.audisseus.de
HRA-Streamingdienst mit Einstiegsangebot

Es ist Lothar Kerestedjian nach eigener Aussage wichtig, dass highresaudio.com den Musikmarkt öffnet und neue Kunden erschließt, die Klangqualität wertschätzen. Denn mit highresaudio.com und dem HRA-Streamingdiest hat die Musikindustrie ein Juwel, welches Künstler, Fans und die Gerätehersteller auf höchstem Klangniveau verbindet. 

 

Weitere Informationen unter www.highresaudio.com  


HRA-Streamingdienst gelauncht

HRA-Streamingdienst erfolgreich gelauncht / News auf www.audisseus.de / Foto: Highresaudio.com / www.audisseus.de
HRA-Streamingdienst erfolgreich gelauncht

 

highresaudio.com etabliert mit seinem HRA-Streamingdienst einen hochqualitativen Meilenstein.  

 

HRA-Streamingdienst ist online - Es ist vollbracht. Auf der diesjährigen HIGH END konnte Lothar Kerestedjian, CEO von highresaudio.com seinen HRA-Streamingdienst für Europa erfolgreich vorstellen und launchen. Das Lizenzterritorium umfasst mehr Länder als Tidal oder Qobuz.

 

Demzufolge ist HRA-Streaming zunächst in folgenden Ländern erhältlich: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Holland, Italien, Irland, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Norwegen und Schweiz. 


HRA-Streamingdienst erfolgreich gelauncht / News auf www.audisseus.de / Foto: highresaudio.com / www.audisseus.de
HRA-Streamingdienst erfolgreich gelauncht

Es wurden nach Auskunft von highresaudio.com sehr viele Gespräche in München mit Herstellern geführt, die in den nächsten Wochen und Monaten HRA-Streaming integrieren und anbieten werden. Fast alle Hersteller, die eine Partnerschaft mit airable (Tune-In) haben, werden HRA-Streaming unterstützen. Die Streaming-Produkte von ARCAM, Lindemann Audio, CocktailAudio, HiFiAkademie, x-odos und Phonosophie sind bereits mit HRA-Streaming ausgestattet und erhältlich.

 

AVM, Melco, Bluesound / NAD, Brinkmann Audio und Audirvana werden demnächst das Portfolio erweitern. Des Weiteren konnte Lothar Kerestedjian auch den Erfolg verbuchen,  HRA-Streaming bei den Technologie-Zulieferern "StreamingUnlimited" und "AUDIVO" zu etablieren - damit stehen künftig über 40 Hersteller in den Startlöchern.

 

HRA-Streaming bietet Musikliebhabern und Menschen die einen höheren Qualitätsanspruch haben und erwarten, einen hochauflösenden 24-Bit Abo-Streaming Service mit handerlesenen Alben, thematischen Playlists und dem enthusiastischen background von erfahrenden Musikjournalisten, Redakteuren und Musikern, die gemeinsam mit den Machern von highreasaudio.com einen Musikdienst abseits des Mainstreams anbieten wollen.

 

Weitere Informationen unter www.highresaudio.com  


Neues Update für Elac Discovery Music Server

Elac Discovery Music Server  Update/ News auf www.audisseus.de / Foto: Fritz I. Schwertfeger / www.audisseus.de
Elac Discovery Music Server Update

 

Neues Elac Update für den Discovery Music Server verfügbar.

 

Elac erweitert die Funktionalität des Discovery Music Server um einen weiteren Meilenstein. Zusätzlich zu TIDAL ist der Discovery Music Server mit dem neusten Firmware Update 1.28 ab sofort in der Lage via Spotify Connect auch als Endpoint angesteuert zu werden. Die einzige Voraussetzung dazu ist ein abgeschlossenes Spotify Premium Abo.  

 


Elac Discovery Music Server  Update/ News auf www.audisseus.de / Foto: Fritz I. Schwertfeger / www.audisseus.de
Elac Discovery Music Server Update

Sennheiser auf der High End 2018

Sennheiser HD 820 / News auf www.audisseus.de / Foto: Sennheiser
Sennheiser HD 820

 

Sennheiser mit audiophilen Kopfhörern auf der High End 2018

 

Sennheiser zeigt auf der diesjährigen High End in München ausgewählte High-End-Kopfhörer und -Verstärker. Besonderes Augenmerk wird dem neuen HD 820 gewidmet, der neue Maßstäbe im audiophilen Oberhaus setzen soll. Ebenfalls zu hören wird auch der offen konstruierte Sennheiser HD 660 S, wie auch der In-Ear IE 800 S und der Reise-Kopfhörer PXC 550 Wireless sein. Mit dabei auch der HE-1, der als weltbester Kopfhörer gilt und während der Messe nicht nur zu bestaunen, sondern auch zu hören sein wird. 


Sennheiser HDV 820 / News auf www.audisseus.de / Foto: Sennheiser
Sennheiser HDV 820

Neben dem HD 820, dem HD 660 S und dem HE 1 können die Besucher viele weitere High-End-Kopfhörer probehören, wie z.B. das AMBEO SMART HEADSET: Die Ohrhörer des Headsets sind mit hochwertigen Mikrofonen ausgestattet, um über iOS-Geräte Videos in faszinierendem 3D-Sound aufzuzeichnen. Außerdem finden Sie am Sennheiser-Stand viele weitere Produkte, wie den bahnbrechenden Ohrkanalhörer IE 800 S oder den smarten Reisebegleiter PXC 550 Wireless.

 

„Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder darauf, auf der HIGH END in München unser breites Produktportfolio vorstellen zu können“, sagt Axel Grell, Portfolio Management Audiophile bei Sennheiser. „Mit dem HD 820 haben wir einen besonderen Kopfhörer dabei, der trotz geschlossener Bauweise ein unvergleichliches Klangerlebnis bietet. Die Messebesucher sind herzlich eingeladen, diese Erfahrung bei uns am Stand zu machen.“

Neue nuPro X Aktivserie von Nubert

Nubert nuPro X / News auf www.audisseus.de / Foto: Nubert
Nubert nuPro X

 

Nubert zeigt neue nuPro X Aktivserie 

 

Nubert erweitert seine bestens beleumundete Aktivboxenserie um gleich vier neue Modelle. Neben den Kompaktboxen X-3000 sowie X-4000 ergänzen auch die beiden Standlautsprecher X-6000 und X-8000 das aktuell hinzugekommene Aktiv-Lineup. Die  beindruckende Anschlussvielfalt umfasst zusätzlich eine symmetrische XLR/AES Verbindung, Bluetooth mit aptX  sowie ebenfalls neu und innovativ, auch drahtlose Kommunikation der Lautsprecher untereinander. Hochauflösende Signalverarbeitung bis hinauf zu 24 bit / 192 kHz machen die neuen Nubert Lautsprechern zu HighRes-Aktivisten par excellence.


Nubert nuPro X / News auf www.audisseus.de / Foto: Nubert
Nubert nuPro X

Bei der X-Baureihe handelt es sich um die konsequente Weiterentwicklung der nuPro-Serie. Ihren Einstand feierte diese im Jahr 2011 und setzte mit der zweiten Generation im Jahr 2013 ein deutliches Ausrufezeichen. Mit der nuPro X Serie findet eine Erweiterung mit aktualisierter Technik und zusätzlichen Modellen statt. Die Lautsprecher der nuPro X-Familie machen dabei in jeder Beziehung so große Fortschritte – angefangen bei der Elektronik bis hin zur verfeinerten Optik – dass sie die dritte nuPro-Evolutionsstufe bilden. Aufgrund der Unterschiede im technischen Anspruch, in der Ausstattung und in der Preisgestaltung werden die Lautsprecher der nuPro A-Serie und der X-Serie bis auf Weiteres parallel erhältlich sein.

 

Die nuPro X-3000, X-4000, X-6000 und X-8000 feiern ihre Premiere im Rahmen der Münchener Messe High End in den Ausstellungsräumen von Nubert (E112 und E113). Die Aktivlautsprecher werden voraussichtlich ab Sommer 2018 lieferbar sein.

 

Weitere Details unter www.nubert.de 

Thorens unter der Ägide von Gunter Kürten

Thorens unter der Ägide von Gunter Kürten / News auf www.audisseus.de / Foto: Thorens
Thorens unter der Ägide von Gunter Kürten

 

Thorens unter neuer Leitung 

 

Thorens, namhafter Plattenspielerhersteller und ältestes Unternehmen in der Unterhaltungselektronik, ist ab dem 01.05.2018 unter neuer Leitung. Gunter Kürten, "Godfather Of Audio", übernimmt die Geschicke des Unternehmens und schlägt ein neues Kapitel in der Geschichte von Thorens auf. Es ist nicht vermessen zu behaupten, dass sich etwas Großes ankündigt und Geschichte neu geschrieben wird. 


Thorens unter der Ägide von Gunter Kürten / News auf www.audisseus.de / Foto: Thorens
Thorens unter der Ägide von Gunter Kürten

Mit der Übernahme zum 1. Mai dieses Jahres kommt nun eine weitere, weltweit führende Marke im analogen Hifi-Segment nach Bergisch Gladbach. Gunter Kürten, der ehemalige Geschäftsführer von ELAC und Denon, davor ebenfalls in leitenden Funktionen bei LG, Loewe, Sharp und Sony, gibt Gründung der Thorens GmbH bekannt. 

 

Das älteste Unternehmen in der Unterhaltungselektronik wurde 1883 von Hermann Thorens in Sainte-Croix, Schweiz, gegründet und ist heute noch - insbesondere durch hochwertige Plattenspieler - weltweit bekannt. In den 1960er Jahren zog das Unternehmen nach Lahr in Baden. Mit der Übernahme der Geschäftsleitung durch Heinz Rohrer kehrte Thorens zeitweise in die Schweiz zurück. 

 

Mit Gunter Kürten übernimmt nun ein erfahrener und erfolgreicher Branchenkenner die Marke Thorens. Damit ist das Unternehmen für die Zukunft bestens aufgestellt, verlautbarte Heinz Rohrer. 

 

Gunter Kürten bekräftigte, sich der Tradition von Thorens zutiefst verpflichtet zu fühlen. Er sehe seine Aufgaben auch darin, dieses Juwel im analogen Hifi-Segment weiterzuentwickeln. Neue Zukunftschancen werden vom neuen Geschäftsführer und Eigner in der strategischen Öffnung der Marke gesehen. Der weltweit wiederauflebende Vinylboom werde dabei hilfreich sein.   

0 Kommentare

Pioneer XDP-100R / XDP-300R mit Replay Gain

Pioneer XDP-100R / 300R mit Replay Gain / News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Update bringt Replay Gain auf XDP-100R / XDP-300R

 

Pioneer Update für XDP-100R / XDP-300R 

 

Mittels eines unscheinbar anmutenden Updates stattet Pioneer die HiRes-Digital Audio Player XDP-100R und XDP-300R mit der Replay Gain Funktionalität aus. Ebenfalls dabei eine Volume Normalizer Funktion in Echtzeit sowie ein neues Output-Setting für die USB/OTG Ausgabe. Auch die Onkyo Range DP-X1, DP-X1A und Granbeat DP-CMX1 ist bei diesem Update dabei. 


Pioneer XDP-100R / 300R mit Replay Gain / News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Update bringt Replay Gain auf XDP-100R / XDP-300R

Nubert schnürt verlockende Kombinationen

Nubert schnürt verlockende Kombinationen / News auf www.audisseus.de / Foto: Nubert
Nubert schnürt verlockende Kombinationen

 

Nubert mit besonderen, monatlichen Angeboten

 

Nubert schnürt ab sofort bis voraussichtlich zum Ende des Jahres auf www.nubert.de monatlich besonders günstige Paketangebote. Diese bestehen aus Nubert Lautsprechern und passenden Zuspielern namhafter HiFi-Hersteller. Begleitend wird stets ein Paar der jeweils ausgewählten Lautsprecher im Rahmen eines Gewinnspiels verlost.


Nubert schnürt verlockende Kombinationen / News auf www.audisseus.de / Foto: Nubert
Nubert schnürt verlockende Kombinationen

Den Anfang machen im März zwei Sets aus jeweils einem Paar der Kompaktlautsprecher nuVero 60 und dem Netzwerk-Receiver R-N803D von Yamaha (ab 2.222 Euro) oder einer Kombination aus dem Stereo-Vollverstärker CXA80 und dem CD-Player CXC von Cambridge Audio (ab 2.999 Euro). Eine Übersicht aller Paketangebote findet sich auf der Website von Nubert: www.nubert.de

 

Audeze LCD-2 classic Remake

Audeze LCD-2 classic Remake / News auf www.audisseus.de / Foto: Audeze
Audeze LCD-2 classic Remake

 

Audeze mit Neuauflage der LCD-2 Kopfhörer-Legende

 

Mit dem AUDEZE LCD-2 classic legt der amerikanische Hersteller eine modernes Remake des damaligen Trendsetters LCD-2 auf. Der neue Over-Ear Magnetostat tritt mit ähnlicher Klangsignatur auf, ist aber fertigungstechnisch auf heutigem Niveau.

 

Ihm fehlen, wie dem damaligen Modell, die Fazor-Elemente. Das Holz ist einem Rahmen aus schwarzem Spezial-Nylon in identischer Formgebung (insbesondere an den Audiobuchsen) gewichen.

 

 


Audeze LCD-2 classic Remake / News auf www.audisseus.de / Foto: Audeze
Audeze LCD-2 classic Remake

Als Sonderserie fehlt dem LCD-2 classic der Transportkoffer im Lieferumfang. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 899 Euro inkl. 19% Mehrwertsteuer. Der LCD-2 classic kann ab sofort über die audioNEXT Handelspartner bezogen werden. Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht.

 

Technische Daten:

Stil: ohrumschließend, offene Bauart

Transducer-Typ: magnetostatisch

Magnetische Struktur: proprietäre Magnetanordnung

Magnettyp: Neodym N50

Membrantyp: ultra-dünne Folie

Membrandurchmesser: 106 mm

Maximale Belastbarkeit: 15W

Maximaler Schalldruckpegel > 130dB

Frequenzbereich: 10 Hz - 50 kHz

Klirrfaktor: < 0,1 % bei 100 dB

Impedanz: 70 Ohm

Empfindlichkeit: 101 dB/1mW

Leistungsbedarf: > 100mW

 

Weitere Infos:

audioNEXT GmbH

Isenbergstr. 20

45130 Essen

Germany

+49 (0)201 5073950

www.audioNEXT.de

Highresaudio goes Streaming

Highresaudio Streaming im Abonnement / News auf www.audisseus.de / Foto: highresaudio.com
Highresaudio Streaming im Abonnement

 

HighResAudio Streaming im Abonnement

 

Highresaudio, startet im April 2018 mit einem eigenen hochauflösenden 24-Bit Abo-Streaming Service. HRA-Streaming richtet sich an den Musikbegeisterten Musikkenner, HiFi-Enthusiast und Freunde des guten Klangs. 

 

HRA-Streaming gibt es im Jahresabonnement und erlaubt den Zugriff auf aktuell 35.000 handerlesende Alben in originaler und echten Abtastrate im Hochbit FLAC Codec. Pro Woche werden durchschnittlich 100 neue Alben eingepflegt, die im Abonnement zum Streaming zur Verfügung stehen. Des weiteren erhält der Kunde thematische Playlisten.


Highresaudio Streaming im Abonnement / News auf www.audisseus.de / Foto: highresaudio.com
Highresaudio Streaming im Abonnement

In den letzten 8 Jahren konnte HIGHRESAUDIO ein beeindruckendes Musikarchiv aus sehr hochwertigen und ausgewählten Neuproduktionen sowie Analog-Digital-Remaster zusammenstellen und zum Download bereitstellten. Die qualitätsbewußte Qualitätssicherung der angebotenen Audiodaten und nachhaltige Firmenführung, nur auf das reinste und klanglich beste Repertoire zu setzen zeichnet HIGHRESAUDIO weltweit zum Marktführer in der Musikwirtschaft aus.

 

Playlisten stellen heutzutage die Form dar, mit welcher wir unsere Musik am liebsten hören. Das Erstellen von guten Playlists ist eine Kunst an sich, weshalb highresaudio sie nicht dem Zufall überlässt. Es ist wichtig, so der CEO von highresaudio Lothar Kerestedjian,  dass die HRA- Kunden sorgfältig und kompetent zusammengestellte Playlists abrufen können. Aus diesem Grunde erstellen renommierte und erfahrene Musikjournalisten, Redakteure und Musiker jede Woche thematische neue Playlists. 

 

Mein Ziel, so Lothar Kerestedjian abschließend, ist mit unserer Erfahrung, Kompetenz, Kreativität und Engagement einen erstklassigen Musikdienst abseits des Mainstreams anzubieten.

 

HRA-Streaming im Abonnement:

7-Tage unverbindlich und kostenlos testen

HRA-Streaming: Aktionspreis: 199,99 EUR (12 Monate) oder

HRA-Streaming + Downloads: 249,99 EUR Streaming + Downloads (12 Monate)

 

Mit der Download-Option im Streaming-Abo, wird einen permanenter Rabatt von 30% für jeden Download erworben. Ein attraktives Angebot für den Fall, dass die Lieblings-Alben auch gerne in Besitz gebracht werden sollen. 

 

HRA-Streaming ist zunächst in folgenden Ländern erhältlich: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Holland, Italien, Irland, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Norwegen, Schweiz.

 

HIGHRESAUDIO | home of high-resolution audio

Web: www.highresaudio.com

Einmaliges Vinylerlebnis im AUDITORIUM Hamm

Einmaliges Vinylerlebnis im AUDITORIUM Hamm / News auf www.audisseus.de / Foto: AUDITORIUM
Einmaliges Vinylerlebnis im AUDITORIUM Hamm

 

THE lost RECORDINGS im AUDITORIUM Hamm

- Der unvergleichlichen Klang einer LACKMATRIZE!  

 

Der französische HiFi-Hersteller Devialet ist eigentlich für seine fortschrittliche Digitaltechnik bekannt. Mit den LOST RECORDINGS haben die Musikfans aus Paris jedoch unlängst eine vielbeachtete Reihe von verschollenen Jazz-Aufnahmen auf Vinyl veröffentlicht.  

 

Am 13. April 2018 präsentieren Devialet und das AUDITORIUM Hamm einen Querschnitt aus dem bisher sieben Alben umfassenden Programm; den Höhepunkt des Abends bildet ein einmaliges Klangerlebnis: Eines der Alben wird in der unvergleichlichen (und unwiederbringlichen) Qualität der Lacquer Edition präsentiert. Diese als extrem limitierte Sonderedition veröffentlichte Lackmatrize ist so empfindlich, dass sie bereits nach dem ersten Abspielen als zerstört gilt.


Einmaliges Vinylerlebnis im AUDITORIUM Hamm / News auf www.audisseus.de / Foto: AUDITORIUM
Einmaliges Vinylerlebnis im AUDITORIUM Hamm

Gemeinsam mit dem Plattenlabel Fondamenta machte sich Devialet vor einigen Jahren auf die Suche nach Aufnahmen legendärer Künstler, die niemals veröffentlicht wurden. Es dauert zwar eine ganze Weile, bis das erste vergessene Tape irgendwo in einem Archiv gefunden wurde, doch die Musik-Archäologen blieben am Ball. Der (bisherige) Lohn dieser Mühe sind sieben einzigartige Aufnahmen von Größen wie Dizzy Gillespie, Ella Fitzgerald oder Thelonius Monk, die in penibler Detailarbeit restauriert wurden und als streng limitierte LPs erstmals veröffentlicht wurden.

 

Für besonders glühende Musikfans bietet Devialet zudem jeweils eine Handvoll von Lacquer Editions an. Bei diesen Lackmatrizen handelt es sich eigentlich um einen Zwischenschritt bei der der Plattenherstellung, quasi die Urmutter der LP. Sie können wie herkömmliche Schallplatten abgespielt werden und bieten eine absolut atemberaubende Klangqualität. Neben dem exorbitant hohen Preis (Genaueres auf Anfrage) haben die Lacquers jedoch einen weiteren erheblichen Nachteil: Sie sind so empfindlich, dass sie bereits nach einmaligem Abspielen so viel ihres klanglichen Zaubers verloren haben, dass sie als zerstört angesehen müssen. 

 

Und genau eine solche Lacquer Edition wird am 13. April im AUDITORIUM dem interessierten Publikum zu Gehör gebracht – ein wirklich einmaliges Musik-Erlebnis, denn nach diesem Abspielen wird der unvergleichliche Klang dieser Scheibe für immer verloren sein!

 

Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Fingerfood gesorgt, Tickets für dieses exklusive Event können für 10,00€ hier bestellt werden: https://www.eventbrite.de/e/the-lost-recordings-tickets-43133973877

 

Freitag, 13.04.2018, ab 18 Uhr

AUDITORIUM Hamm, Feidikstr. 93, 59065 Hamm • info@auditorium.de • Tel.: 02381 / 9339-0

Elac Discovery Z3 Zone Music Speaker

Elac Discovery Z3 Zone Music Speaker  / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac
Elac Discovery Z3 Zone Music Speaker

 

Elac stellt den hochtalentierten Discovery Z3 Zone Music Speaker vor  

 

Mit dem Discovery Z3 Zone Music Speaker zeigt Elac den langerwarteten drahtlosen Lautsprecher für den Multiroom-Einsatz in unterschiedlichen Örtlichkeiten im gesamten Haus. 

 

Ob Bluetooth, Airplay, Spotify Connect oder Roon-Funktionalität, der Elac Discovery Z3 Wireless Speaker gibt sich in Sachen Wiedergabemöglichkeiten als auch denkbaren Einsatzszenarien wie -orten mehr als nur flexibel. Im Verbund mit dem Elac Discovery Music Server bietet er Zugriff auf die eigene Musikbibliothek und auf das reichhaltige TIDAL Musikreservoir. 

 


Elac Discovery Z3 Zone Music Speaker  / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac
Elac Discovery Z3 Zone Music Speaker

Elac Discovery Z3 Zone Music Speaker  / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac

 

Unterstützt wird der Roon Ready Standard und gestattet so bei Verwendung des Music Players Roon eine komfortable Integration in bestehende Setups. Dank der hohen Übertragungsqualität werden hochauflösende Dekodierungen der Musiksammlung und von Streaming-Portalen an jedem Ort erlebbar. Auch das Streaming-Protokoll AirPlay wird unterstützt, sodass sich der Z3 nahtlos in bestehende iOS- und macOS-Setups einbinden lässt.

 

Die Nutzer des Streamingdienstes Spotify können aufgrund der Spotify Connect Funktionalität des Discovery Z3 die Angebote des Dienstes ohne Installationsprozesse, jedoch mit mitreißendem Sound genießen.

 

Dank der Bluetooth-Funktionalität kann der Z3 auch als konventioneller Bluetooth-Lautsprecher Verwendung finden. So lassen sich auch die Lieblingssongs vom Smartphone oder Tablet ganz unkompliziert wiedergeben. Ein analoger Eingang mit 3,5 mm Buchse gestattet zudem den Anschluss von Quellgeräten ohne Funktechnologie.

 

Für eine überragende Soundperformance sorgen insgesamt vier Lautsprecherchassis. Auf der Frontseite kommen zwei Tieftonchassis mit 100 mm und zwei Hochtonchassis mit 25 mm Durchmesser in koaxialer Anordnung zum Einsatz, auf der Rückseite befinden sich zwei weitere passive Radiatoren. Im Zusammenspiel mit vier Verstärkern und einer Gesamtleistung von 140 Watt sorgt der Discovery Z3 für ein laut Elac beeindruckend sattes, souveränes Klangbild und eine mitreißende räumliche Darstellung.

 

Urika II und Lingo IV von LINN vorgestellt

Linn Upgrades LP12  / News auf www.audisseus.de / Foto: Linn
Linn Urika II

 

Linn mit neuen Upgrades für den legendären Sondek LP12  

 

Der schottische Audiospezialist Linn bringt anlässlich des 45 jährigen Jubiläum des Sondek LP12 Schallplattenspielers gleich zwei Upgrades heraus.

 

Seit 1973 dreht der Linn Sondek LP12 seine Runden und wird über die Jahre stets verfeinert und verbessert. Die neue Phonovorstufe Urika II bietet Linn neben der ursprünglichen und weiterhin angebotenen Urika Phonovorstufe an.

 

Das Lingo IV Netzteil wurde verbessert und bietet die Technologie des Netzteil-Flaggschiffs Radikal.

 

 

 


Linn Upgrades LP12  / News auf www.audisseus.de / Foto: Linn
Linn Lingo IV

Linn Upgrades LP12  / News auf www.audisseus.de / Foto: Linn
Linn Urika II

 

Das Urika II ist ein Upgrade des ursprünglichen Urika und setzt laut Linn neue Maßstäbe im Phonovorstufen-Design. Mit der innovativen digitalen Signalverarbeitungstechnologie von Linn übernimmt das Urika II die wichtige Aufgabe, die RIAA-Entzerrungskurve in der digitalen Welt mit höchster Präzision zu implementieren. Das sorgt für geringere Verzerrung, weniger Rauschen und mehr Musik.

 

Durch die Übertragung über Exakt Link werden die musikalischen Informationen, die das Urika II liefert, perfekt erhalten, bis sie bei einem Linn DS Player ankommen. Wie auch bei den Exakt Lautsprechern nimmt Linn an jedem Urika II im Werk genaue Messungen vor, damit auch die geringsten Herstellungstoleranzen der analogen Eingangsstufe korrigiert werden können.

 

Bei der Installation optimiert der Linn Fachhändler das Urika II anschließend für den Tonabnehmer. So wird eine hervorragende Performance garantiert. Die neue Phonovorstufe liefert optimale Performance auf dem Klimax Level und wird neben dem ursprünglichen Urika angeboten.

Linn Upgrades LP12  / News auf www.audisseus.de / Foto: Linn
Linn Lingo IV

 

Neu auch das Lingo IV Netzteil, das grundlegend verbessert wurde und bei dem Technologie eingesetzt wird, die ursprünglich für das Netzteil-Flaggschiff Radikal entwickelt wurde. Das neue Modell liefert optimale Performance auf dem Akurate Level und ist eleganter, kompakter und smarter als je zuvor.

 

Das Lingo IV verfügt über ein Motordrehzahl-Managementsystem und nutzt innovative digitale Signalverarbeitungstechnologie, damit sich der Plattenteller noch präziser und gleichmäßiger dreht. Das ist für die Qualität der Musik ausschlaggebend, denn die geringste Drehzahlveränderung wirkt sich auf die Tonhöhe aus.

Hierzu sagt Gilad Tiefenbrun, Linn Managing Director: „Wir sind sehr stolz darauf, den Sondek LP12 geschaffen zu haben. In diesem Jahr feiern wir sein 45. Jubiläum und er genießt auch heute noch höchstes Ansehen dank seines einzigartigen Designs, das Upgrades ermöglicht. Bei Linn wollen wir immer näher an die ursprüngliche Klangqualität kommen. Wenn es eine Möglichkeit gibt, die Musik die gehört wird zu verbessern und einen größeren Umfang der ursprünglichen Informationen zu übertragen, dann finden wir diese Möglichkeit auch. Dafür sind die Upgrades des Urika II und des Lingo IV herausragende Beispiele. Sie sind eine wunderbare Ergänzung für jeden LP12.“

 

Sowohl das Urika II als auch das Lingo IV bringen laut Linn messbare und hörbare Vorteile. Aus Anlass des 45. Jubiläums bietet Linn den Kunden, die sich für den Kauf eines der neuen Upgrades entscheiden, einen Rabatt von 15 Prozent auf ein weiteres LP12 Upgrade-Produkt.

 

Auch bietet Linn wieder die ursprüngliche, geriffelte Zarge an, die an den allerersten Sondek LP12 erinnert. Diese limitierte Zarge ist in allen standardmäßigen Oberflächenvarianten verfügbar und kann nur zusammen mit einem der neuen Upgrades erworben werden.

 

Verfügbarkeit und Preise

Urika II   2.750,00 € (zzgl. MwSt.)

Lingo IV  1.450,00 € (zzgl. MwSt.)

 

Eine Vorführung des Urika II und des Lingo IV ist über Linn Fachhändler möglich.

 

Chord Qutest - Kompakter DAC

Chord Qutest  / News auf www.audisseus.de / Foto: Chord
Chord Qutest

 

Chord präsentiert den minimalistischen DAC Qutest   

 

Aus einem vollen Stück Aluminium präzise herausgearbeitet, hochwertig schwarz eloxiert und mit feinster Chord-Technik ausgestattet, zeigt sich der Qutest von Chord und macht seinem Namen alle Ehre.

 

Prädestiniert für den Gebrauch an der heimischen Anlage oder am Schreibtisch neben Mac und Konsorten verzichtet der Qutest auf Kopfhörerausgang und Akku. Bietet dafür aber den von Chord programmierten und ausgefuchsten FPGA-Chip mit eigenen Wandler-Algorithmen und dem legendären WTA-Filter. 

 

 

 


Chord Qutest  / News auf www.audisseus.de / Foto: Chord
Chord Qutest

Der Chord Qutest ist kompatibel mit Mac OS X, Linux, iOS und Android und katapultiert jede digitale Quelle auf ein höheres Klangniveau. Der FPGA-Chip ist laut Hersteller um den Faktor 750 leistungsfähiger als jeder konventionelle DAC-Chip. Der Qutest verarbeitet Samplingraten von 44,1 kHz bis 768 kHz und versteht sich auch nativ mit DSD 512. Insgesamt vier anwählbare Filter stehen zur Verfügung. 

 

Preis und Verfügbarkeit:

Ausschließlich in schwarzer Ausführung für den Preis von 1.549,00 Euro ab Februar 2018 verfügbar. 

 

Sonoma Acoustics Model One

Sonoma Acoustics Model One / News auf www.audisseus.de / Foto: audioNEXT
Sonoma Acoustics Model One

 

audioNEXT präsentiert Sonoma Acoustic Model One  

 

Sonoma-Acoustics stellt mit dem M1 nicht nur sein erstes Produkt, sondern auch ein neuartiges, elektrostatisches Kopfhörer-System vor. Die sowohl im US-amerikanischen Boulder in Colorado als auch im englischen Henley-in-Arden beheimatete Firma vereint Kopfhörer und Energizer & DAC-Einheit zu einer besonderen, eigens aufeinander abgestimmten Kombination.  

 

Das M1-System wurde für die heutigen High-Resolution Audio-Formate entwickelt. Jedes Detail des Systems wurde so konzipiert, dass es laut Hersteller ein neues Niveau an Leistung und Klangqualität bietet.

 

 

 


Sonoma Acoustics Model One / News auf www.audisseus.de / Foto: audioNEXT
Sonoma Acoustics Model One

 

Der Kopfhörer basiert auf dem neuartigen, von Warwick Audio Technologies LTD entwickelten, hochpräzisen elektrostatischen Schichtwandler HPEL (High Precision Electrostatic Laminate). Dieses patentierte System besteht aus vielen kleinen Zellen, die parallel betrieben werden und die Töne, ohne dass sie ein Statoren-Gitter durchlaufen, direkt an das Ohr weitergeben. Das leichte Material sorgt für einen bis zu 60 kHz erweiterten linearen Frequenzgang und bietet eine bis dato unerreichte Leistung bei der Transientenwiedergabe sowie eine sehr hohe Serienkonstanz und Paargleichheit zwischen den Schallwandlern (< ±0,8 dB Differenz).

 

Weitere Merkmale des Kopfhörers sind das Magnesiumgehäuse, die handgefertigten Ohrpolster und das Kopfband aus Cabretta-Schafsfell sowie eine flexible Konstruktion des Kopfbügels aus Nylon12. In Summe ergibt dies ein Gewicht von nur 303g (ohne Kabel), was lange unbeschwerte Hörsessions ermöglicht. 

 

Die Energizer & DAC-Einheit wurde zusammen mit dem Kopfhörer entwickelt. Es kommt ein Hochspannungverstärker in Form eines leistungsstarken, diskreten single-ended FET Class-A-Verstärker mit sehr geringer Verzerrung und großer Bandbreite, der optimal auf den HPEL abgestimmt ist, zum Einsatz. Der Verstärker wurde so konzipiert und optimiert, dass er die inhärente kapazitive Last eines elektrostatischen Wandlers kompensiert und die Class-A Endstufe wird mit einem hohen Vorspannungspegel zugunsten einer exzellenten Anstiegsgeschwindigkeit betrieben.

 

Alle Signale werden digital mit einer benutzerdefinierten 64-Bit-Festpunktarithmetik mit doppelter Präzision und hoher Performance in einem Custom Multicore-XMOS-Prozessor verarbeitet. Der integrierte DSP optimiert sowohl Amplituden als auch das Phasenverhalten und berücksichtigt zusätzlich die besondere Kennlinie des HPEL Schallwandlers. Für die Digital- zu Analog-Wandlung werden zwei ESS Sabre Reference Stereo-DAC-Chips in einem speziellen Monomodus verwendet, um einen gemessenen Signal-Rausch-Abstand von 129 dB (SNR) zu liefern. Im Einsatz sind sowohl ein AKM 32‑bit/384 kHz Premium ADC und Crystek Ultra-Low Phase-Noise Oscillators sowie ein externes Low-Noise Netzteils zur Stromversorgung der Elektronik im geschirmten, CNC-gefrästen Aluminiumgehäuse.

 

Verfügbarkeit und Preis

Das Sonoma Acoustics M1 Systems ist ab sofort für 5.695,00 Euro erhältlich. 

 

Vertrieb:

audioNEXT GmbH

Isenbergstr. 20

45130 Essen

Germany

+49 (0)201 5073950

www.audioNEXT.de

www.facebook.com/audioNEXT

Audeze LCD-Serie / iSINE 10 Sonderpreise

Audeze LCD-X / LCD-XC und iSine 10 Sonderpreise / News auf www.audisseus.de / Foto: Audeze
Audeze LCD-X

 

Audeze bietet LCD-X / LCD-XC und iSINE 10 zu Sonderpreisen an 

 

Der amerikanische Kopfhörer-Spezialist bietet für einen begrenzten Zeitraum die beiden Over-Ear Kopfhörer LCD-X und LCD-XC sowie den In-Ear iSINE 10 zu besonderen Konditionen an. First come, first serve heißt es, denn Lieferung nur solange der Vorrat reicht.

 

Innerhalb weniger Jahre hat sich Audeze einen besonderen Ruf erarbeitet und ist gerade im professionellen Bereich etabliert. In allen Situationen, die einen geschlossenen Over-Ear erforderlich machen ist der LCD-XC ein Benchmark erster Güte. Der offen konstruierte LCD-X hat sich mit seiner niedrigen Impedanz und seiner Vielseitigkeit in Sachen Anwendungsbreite einen besonderen Ruf in der Kopfhörer-Szene erarbeitet.

 

 


Audeze LCD-X / LCD-XC und iSine 10 Sonderpreise / News auf www.audisseus.de / Foto: Audeze
LCD-XC
Audeze LCD-X / LCD-XC und iSine 10 Sonderpreise / News auf www.audisseus.de / Foto: Audeze
Audeze iSINE 10

 

 

iSINE 10 

Den Einstieg in die faszinierende Welt der In-Ear Magnetostaten bietet der iSine 10, dessen Klangbild nicht nur Musikschaffende überzeugt. Zum Sonderpreis von 349,00 Euro ist der iSINE 10 in einer befristeten Aktion mit Cipher Kabel für iPhone, iPod oder iPad mit Apples Lightning Anschluss und 3,5 mm Klinke-Kabel zum Sonderpreis von 349, 00 Euro statt 479,00 Euro erhältlich.

 

Ebenfalls befristet im Rahmen einer besonderen Aktion, ist der Audeze LCD-X und XC als Music Creator Special zum Sonderpreis von 1449,00 Euro statt 1999,00 Euro für den LCD-X und 1579,00  Euro anstelle 2199,00 Euro für den LCD-XC erhältlich.

 

Die Memory-Foam-Ohrpolster sind aus Rindleder gefertigt. Beim AUDEZE LCD-X & XC Music Creator Special befindet sich kein Travelcase im Lieferumfang. Die Kopfhörer werden in einer neutralen weißen Verpackung ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt solange der Vorrat reicht.

 


Impacto universal - beyerdynamic

Impacto universal von beyerdynamic / News auf www.audisseus.de / Foto: beyerdynamic
Impacto universal von beyerdynamic

 

Impacto universal von beyerdynamic vorgestellt  

 

Mit dem Impacto universal erhalten nunmehr auch alle Nutzer des iOS-Kosmos Zugang zum talentierten wie mobilen Hi-Res-DAC und Kopfhörerverstärker von beyerdynamic. 


Impacto universal von beyerdynamic / News auf www.audisseus.de / Foto: beyerdynamic
Impacto universal von beyerdynamic

 

Beyerdynamic brachte nach der diesjährigen High End in München den bereits hier getesteten Impacto essential auf den Markt.  Der Impacto universal ist die lang erwartete Variante für die iOS-Devices.

 

Der ultrakompakte D/A-Wandler und Kopfhörerverstärker macht das Smartphone selbst zum Hi-Res-Player. Er dockt dazu am USB- oder Lightning-Anschluss an und versorgt drei der besten beyerdynamic-Kopfhörer mit audiophilem Klang: den Amiron home, die amtierende Referenz T 1 (2. Generation) und seine portable Variante T 5 p (2. Generation).

 

Reisende mit Notebook können ihren Impacto übrigens auch an ihren Computer anschließen. Die passenden Kabel mit großem USB-Stecker (Typ A und Typ C) liegen bei.

 

Ab Dezember ist der Impacto universal für 379,00 Euro im qualifizierten Fachhandel und im Internet unter www.beyerdynamic.com verfügbar. Vom 9.1. bis 12.1.2018 lässt sich der Impacto universal auf der CES in Las Vegas am beyerdynamic-Stand #21630 testen. 

 


DTS Virtual:X Neu auf Denon und Marantz AV-Range

DTS Virtual:X Update auf Marantz und Denon AV-Range  / News auf www.audisseus.de / Foto: D&M Group
DTS Virtual:X Update auf Marantz und Denon AV-Range

 

Marantz und Denon lassen DTS Virtual:X erklingen  

 

Als erste Hersteller weltweit, rüsten Marantz und Denon per kostenlosen Firmware-Update das neue DTS Virtual:X auf ausgewählte AV-Receiver Modelle auf. Damit lassen sich Höheneffekte rein virtuell generieren. 

.


DTS Virtual:X Update auf Marantz und Denon AV-Range  / News auf www.audisseus.de / Foto: D&M Group
DTS Virtual:X Update auf Marantz und Denon AV-Range

 

Viele Nutzer erhalten so die Möglichkeit, mehrdimensionalen Klang mit Überkopfeffekten („3D-Audio“) zu erleben. Besonders nützlich und überzeugend ist DTS Virtual:X, wenn die Raumgröße limitiert ist oder die Anschaffung zusätzlicher Lautsprecher nicht in Frage kommt. 

 

Der neue Klangmodus DTS Virtual:X unterstützt jede Eingangsquelle von einfachem Stereo (2.0, 2.1) bis 7.1.4 (11.1 Kanäle) und ermöglicht so virtuelle Surround- und Höhen- sowie Überkopfeffekte – ohne überhaupt eine Lautsprecherkonfiguration besitzen zu müssen, die über Höhen-, Dolby- oder Deckenlautsprecher verfügt. Ermöglicht wird dies durch spezielle psychoakustische Algorithmen. 

 

Das kostenlose Firmware-Update ist ab sofort bereits für folgende 2017er AV-Receiver-Modelle von Denon erhältlich: AVR-X1400H, AVR-X2400H und AVR-X3400H. Zu den unterstützten Geräten aus dem Hause Marantz zählen aktuell der NR1608 und SR5012.  

 

Ab Frühjahr 2018 werden weitere Modelle von Denon (u.a. AVR-X4400H, AVR-X6400H) und Marantz (u.a. SR6012, SR7012, SR8012, AV7704) die Unterstützung für DTS Virtual:X erhalten.

 

 


Teufel Streaming powered by Raumfeld

Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation  / News auf www.audisseus.de / Foto: Lautsprecher Teufel
Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation

 

Intelligentes Streaming Made by Teufel.  

 

Lautsprecher Teufels WLAN-Multiroom-Familie, bisher unter dem Raumfeld Signet bekannt, geht nun in dritter Generation an den Start. Runderneuert, kraftvoll und immer noch voller Raumfeld im Innern. Die Evolution des Streamings geht also weiter. 

.

 


Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation  / News auf www.audisseus.de / Foto: Lautsprecher Teufel
Stereo M: Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation

Die insgesamt vier neuen Modelle der Teufel Streaming Familie wurden von Grund auf erneuert. Sowohl der kompakte One S, die früher gerne eher scherzhaft und liebevoll als Brotbox titulierte One M, der Regal-Streaming-Lautsprecher Stereo M und der königlich-ästhetische Standlautsprecher Stereo L verstehen sich mittlerweile auch zusätzlich mit dem Bluetooth-Kurzstreckenfunk. Die neue Generation der Teufel-Streaming-Lautsprecher ist mit den Raumfeld-Modellen kompatibel, so dass ein gemeinsames Setup problemlos funktioniert. 

 

 

Multiroom-Streaming eröffnet eine ganz neue Möglichkeit, Musik zu genießen. Über die direkte Ansteuerung via Spotify Connect und die in der Teufel-App integrierten Musikdienste Tidal, TuneIn und SoundCloud sind Millionen von Titeln jederzeit verfügbar. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die private Musiksammlung von USB-Massenspeichern oder von Netzwerk-Ressourcen (zum Beispiel NAS-Laufwerke) abzuspielen. Durch die Integration von Bluetooth ertönen ab sofort auch Inhalte bisher nicht nativ unterstützter Quellen wie beispielsweise Apple Music, Amazon Music Unlimited, Google Play Music, Deezer und Youtube auf den Teufel-Streaming-Lautsprechern. Obendrein lässt sich die Musik von direkt per Line-In angeschlossener Zuspieler wie CD-Player oder vorverstärkter Plattenspieler im ganzen Haus verteilen. 

 

Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation  / News auf www.audisseus.de / Foto: Lautsprecher Teufel
Stereo L: Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation

 

Alle Funktionen werden komfortabel über die Teufel-App gesteuert. Wer aber morgens einfach nur im Bad den Lieblingssender hören, nach Feierabend seine Chill-Out-Playlist starten oder einen Titel überspringen will, muss nicht jedes mal zum Telefon greifen. Alle neuen Teufel-Streaming-Lautsprecher verfügen über einheitliche Bedientasten für Lautstärke, Titelsprung vor und zurück, Play/Pause sowie drei Direktwahltasten. Letztere bieten die Möglichkeit, beliebige Radiosender oder Playlisten zu speichern und direkt abzurufen.

Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation  / News auf www.audisseus.de / Foto: Lautsprecher Teufel
One S: Teufel Multiroom-Streaming in dritter Generation

 

 

Preise und Verfügbarkeit

Alle neuen Teufel Streaming-Lautsprecher sind ab sofort auf www.teufel.de vorbestellbar. Wer rechtzeitig vor Auslieferung bestellt, profitiert von bis zu 300 Euro Wait & Save-Rabatt. Die Auslieferung aller Produkte ist zwischen Mitte November bis Mitte Dezember geplant.

 

One S: 249,99 Euro, 20 Euro Wait & Save-Rabatt für Frühbesteller

One M: 499,99 Euro, 50 Euro Wait & Save-Rabatt für Frühbesteller

Stereo M: 999,99 Euro, 100 Euro Wait & Save-Rabatt für Frühbesteller

Stereo L: 1.799,99 Euro, 300 Euro Wait & Save-Rabatt für Frühbesteller

 

Weitere Infos und Shop:

www.teufel.de 


ACOUSTIC ENERGY AE 300 - NEUE SERIE FEIERT PREMIERE

Acoustic Energy AE 300 / Deutschlandpremiere / News auf www.audisseus.de / Foto: Acoustic Energy
Deutschlandpremiere der Acoustic Energy AE 300 Serie

 

ACOUSTIC ENERGY AE 300 - Premiere in Deutschland 

 

Der aus England stammende Lautsprecherspezialist Acoustic Energy stellt seine neue AE 300 Serie in Deutschland vor. Der Standlautsprecher AE 300 und die kompakte Regalbox AE 309 versprechen audiophile Klangperformance bei bodenständigem Budget.  

 


Acoustic Energy AE 300 / Deutschlandpremiere / News auf www.audisseus.de / Foto: Acoustic Energy

AE 300

 

Der Zwei-Weg Monitor bietet mehr. Mehr Detailtreue, mehr Volumen und mehr Druck als zuvor. So gut können moderne und gut konstruierte Kompaktlautsprecher klingen. Viel zu schade fürs Regal.

 

Im Frühjahr des 30-jährigen Bestehens von Acoustic Energy lieferte man mit der runderneuerten AE 100 Serie eine Lautsprecher-Serie ab, die

für ein sensationelles Preis/Leistungsverhältnis und ein sehr positives Echo weltweit sorgte. Wo die AE 100 Modelle getestet worden

ist, hagelte es Top Auszeichunungen und Lob. 

 

Acoustic Energy bleibt seiner Linie seit 1987 treu und entwickelt Lautsprecher mit anerkannt außergewöhnlichem Preis/Leistungsverhältnis.

Nach ihrer Markteinführung begeisterte die günstige AE 100 viele Kunden in Deutschland, Österreich und Luxemburg und man entschied

sich im Heimatland Großbritannien dafür, die wichtige Europapremiere der AE 300 aufgrund des Erfolges in diesen Ländern stattfinden zu lassen.

 

Acoustic Energy AE 300 / Deutschlandpremiere / News auf www.audisseus.de / Foto: Acoustic Energy

 

 

 

AE 309

Die AE 309 strebt an, Klassenprimus sein. Eine 2,5- Wege Standbox für 1300 Euro in exklusiven Hochglanz oder Echtholz-Furnier ist schon ein sehr gutes Argument um angehört zu werden.

 

Preise und Verfügbarkeit:

Premiere bei über 30 autorisierten Fachhändlern ab 15.12.2017

 

AE 300 Kompaktboxen:

700 Euro / Paar - ab sofort verfügbar

 

AE 309 Standboxen:

1300 Euro / Paar - ab sofort verfügbar

 

Lieferbar in Hochglanz Schwarz, Hochglanz Weiss und

Walnuss matt Furnier

 

 

 

Vertrieb / Weitere Informationen:

 

M.A.D. Anja Hobbs

Weidenstrasse 24

D-42549 Velbert

Tel: 02051 - 4177600  Fax: 02051 - 4177602

www.mad-hifi.de

 

 


ELAC KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion

Elac KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion  / News auf www.audisseus.de / Foto: Kii
Elac KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion

 

ELAC mit KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion

 

Während im hohen Norden um diese Jahreszeit kalter Wind und raues Wetter herrschen, bietet das Kieler Traditionsunternehmen eine mehr als verlockend heiße Aktion an. Sowohl mit dem Discovery Music Server als auch mit dem EA101EQ-G Verstärker, beide hier ausführlich getestet, lassen sich die langen Winterabende intensiver und ausgewählt klangvoll erleben. Statt lauer Unterhaltung liefern beide das Versprechen auf eine bisher in diesen Preisregionen kaum denkbare musikalische Entdeckungsreise. Wer es nicht glaubt, kann es vom 01.11.2017 bis zum 31.01.2018 einfach testen. Bequem, zuhause, für 30 Tage und ohne Kleingedrucktes. Das nennt sich im hohen Norden dann die „ELAC KundenZufriedenheitsGarantie“.

.


Elac KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac
Elac KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion

 

Zwischen dem 1. November 2017 und dem 31. Januar 2018 können diese beiden ELAC Produkte bei teilnehmenden Händlern erworben und 30 Tage lang in heimischer Atmosphäre getestet werden. Sollte der Kunde wider Erwarten mit seinem ELAC Verstärker oder dem Music Server innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf des Gerätes nicht zufrieden sein, darf er dieses innerhalb von 30 Tagen an den Händler zurückgeben.

 

Elac KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac
Elac KundenZufriedenheitsGarantie-Aktion / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac

 

Die teilnehmenden Händler finden sich unter folgendem Link  http://www.elac.com/survey.

 


Kii THREE mit individueller Premium-Lackierung

Kii THREE mit individueller Premium-Lackierung   / News auf www.audisseus.de / Foto: Kii
Kii THREE

 

Kii THREE mit hochwertiger, individueller Lackierung

 

Kii Audio hat mir der Kii THREE zweifellos ein audiophiles Meisterstück geschaffen. Der wegweisende High-End Aktivlautsprecher mit der einzigartigen Active Wave Focusing Technologie begeistert HiFi-Enthusiasten wie Toningenieure rund um den Globus. Musikliebhaber, die mit der Kii THREE ein akustisches Statement setzen, können sich ab sofort auch für ein optisches Statement in Form einer individuellen und hochwertige Lackierung entscheiden.


Kii THREE mit individueller Premium-Lackierung   / News auf www.audisseus.de / Foto: Kii
Kii THREE

 

In Sachen Klang, Materialauswahl, Verarbeitung, Formgebung erfüllt die Kii THREE höchste Ansprüche. Die bevorzugte Farbe ist jedoch eine ganz persönliche Entscheidung. Aus diesem Grund bietet Kii Audio für die Kii THREE die Möglichkeit, das Gehäuse vollständig nach Kundenvorstellungen lackieren, lediglich die Abdeckungen aus gebürstetem Aluminium bleiben stets in derselben Farbe. Das Gehäuse dagegen lässt sich vollständig nach individuellen Farbwünschen gestalten  – und erlaubt zusätzlich die Wahl zwischen Hochglanz-Finish, Matt- oder Metallic-Optik. 

 

Präzision aus der Automobilindustrie

Um den hohen Anforderungen an jedes Detail der Kii THREE auch im Hinblick auf die Lackierung gerecht werden zu können, setzt Kii Audio auf Know-how aus der Automobilindustrie. Die Lackierungen der Kii THREE entstehen in enger Zusammenarbeit mit einem renommierten Dienstleister aus der Automobillackierung. Ein High-Tech-Roboter bringt die Wunschfarbe mit höchstmöglicher Präzision und Gleichmäßigkeit auf das Gehäuse. Derart veredelt wird das Äußere der Kii THREE ihrem exquisiten Klang gerecht. Von leuchtendem Ferrari-Rot bis zu edelmattem Silbergrau oder einem eisblauen Metallic-Ton macht Kii Audio alle Farbwünsche wahr.

 

Preis und Verfügbarkeit

Musikliebhaber, die sich für eine Kii THREE in einer individuellen Wunschfarbe interessieren, nehmen über ihren Fachhändler Kontakt mit dem Hersteller auf. Weitere Informationen unter www.kiiaudio.com.


Pioneer Rayz nun mit "Hey Siri"-Unterstützung

Pioneer Rayz - Hey Siri Software Update  / News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Rayz

 

Pioneer Rayz nunmehr mit "Hey Siri" Unterstützung  

 

Die Nutzung der innovativen Pioneer Rayz und Rayz Plus Kopfhörer mit Lightning-Anschluss wird nun noch einfacher. Ab sofort stehen sowohl die Version 1.3.5 der Rayz App, als auch Version 2.8.0 der Rayz Firmware im App Store zur Verfügung. Mit diesen Updates werden verschiedene spannende neue Funktionen und Verbesserungen geboten, die durch ein perfektes Zusammenspiel von iPhone, der Rayz App und den Rayz Kopfhörern ermöglicht werden.


Pioneer Rayz - Hey Siri Software Update  / News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Rayz - Hey Siri Software Update
Pioneer Rayz - Hey Siri Software Update  / News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Rayz - Hey Siri Software Update

 

Die neuen Funktionen und Verbesserungen im Detail:

 

  • Sprachunterstützung für Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Chinesisch
  • Verbesserung der AutoPause Funktion
  • Mitteilungstöne, die anzeigen wenn „Smart Mute“ aktiv ist oder der Nutzer per Smart Button stummgeschaltet hat
  • Unterstützung für "Hey Siri"
  • Der Nutzer kann „Hey Siri“ und die Mitteilungstöne zur Mute Funktion in der Rayz App konfigurieren.

Werden die Rayz-Kopfhörer getragen, kann ab sofort "Hey Siri" genutzt werden – zum Beispiel um einen Anruf zu tätigen, eine Nachricht zu senden, Musik zu hören und noch viel mehr - während sich das iPhone in der Tasche befindet. Durch  die Unterstützung von Siri erkennen die Rayz Lightning-Kopfhörer automatisch "Hey Siri" Befehle und ermöglichen dem Nutzer so viel mehr zu tun, und das nur mit der eigenen Stimme.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die Lightning-Kopfhörer Pioneer Rayz sind für 129,95 Euro, Rayz Plus  für 179,95 Euro weltweit auf Apple.com, in Apple Stores und im qualifizierten Fachhandel erhältlich. 


Magnat RV 4 Röhren-Hybrid-Verstärker

Magnat RV 4 Röhren-Hybrid-Verstärker / News auf www.audisseus.de / Foto: Magnat
Magnat RV 4

 

Magnat präsentiert seinen neuen RV 4 Röhren-Hybrid-Verstäker  

 

Magnat präsentiert den neuen Hybrid-Stereo-Verstärker RV 4. Der Nachfolger des legendären RV 3 setzt laut Hersteller auf bewährte Tugenden und entwickelt diese konsequent fort. Das einzigartige Hybrid-Konzept mit Röhren in der Vorstufe (für audiophilen Klang) und Transistoren in der Endstufe (für satte Leistung) ist auch beim RV 4 ein Kernpunkt der Konstruktion.


Magnat RV 4 Röhren-Hybrid-Verstärker / News auf www.audisseus.de / Foto: Magnat
Magnat RV 4 Röhren-Hybrid-Verstärker
Magnat RV 4 Röhren-Hybrid-Verstärker / News auf www.audisseus.de / Foto: Magnat
Magnat RV 4

 

 

Stolze 150 Watt Sinusleistung pro Kanal und 500 Impulsgesamtleistung bietet Magnats High-End Verstärker. Zahlreiche Eingänge, darunter ein Phono-Vorverstärker, sorgen für maximale Anschlussvielfalt. Der Magnat RV 4 bietet zusätzlich mehrere Digitaleingänge sowie Bluetooth inklusive aptX. Ein hochwertiger Burr-Brown D/A-Wandler konvertiert Formate bis zu 192kHz/24Bit in höchster Qualität. So erhalten angeschlossene Lautsprecher jederzeit und von allen Quellen ein perfektes Signal mit großen Leistungsreserven und warmem, audiophilem Klang.

 

Für Puristen stehen natürlich auch zahlreiche klassische analoge und digitale Eingänge sowie ein hochwertiger Phono-Pre-Amp für MM- und MC-Plattenspieler zur Verfügung.

 

Außergewöhnliches Hybrid-Konzept: Röhre trifft Transistor

 

Das außergewöhnliche, audiophile Prinzip des Magnat RV 4 findet sich in der Vorstufe. Hier kommen zwei hochwertige, über 60 Stunden eingebrannte und sorgfältig selektierte E88CC-Röhren aus russischer Produktion zum Einsatz. So garantieren laut Hersteller die Magnat Ingenieure, dass der RV 4 den bei HiFi-Freunden hochgeschätzten warmen Röhrenklang liefert. Die nötige Leistung liefert die Endstufe mit hochwertigen Transistoren von Sanken (Japan). Hier stehen pro Kanal 150 Watt Sinus-Ausgangsleistung zur Verfügung. Die Impulsleistung des RV4 beträgt laut Magnat sogar stolze 500 Watt. 

 

Magnat RV 4 Röhren-Hybrid-Verstärker / News auf www.audisseus.de / Foto: Magnat
Magnat RV 4

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Magnat RV 4 ist in schwarzer Ausführung ab sofort im Handel und Online für 2.999 Euro erhältlich.

www.magnat.de 

 


Teufel präsentiert System 6 THX

Teufel System 6 THX  / News auf www.audisseus.de / Foto: Teufel
Teufel System 6 THX

 

Teufel stellt System 6 THX vor 

 

Wer schon immer die gefühlt richtige Dimension einer epochalen Schlacht im eigenen Heimkino erleben wollte, griff meist zu einem THX zertifizierten System. Lautsprecher Teufel hat hier nicht nur jahrelange Erfahrung, sondern auch gleich mehrere Systeme im Repertoire. Mit dem System 6 THX das mit identischen Frontspeakern, Dipolen im Rearbereich und zwei mächtigen kabellosen Subwoofer (25 Hz) aufwartet, stellen die Berliner nun ihren neuesten Streich im THX-Segment vor und lassen das private Heimkino in neuem Glanz erbeben. 


Teufel System 6 THX  / News auf www.audisseus.de / Foto: Teufel
Teufel System 6 THX
Teufel System 6 THX  / News auf www.audisseus.de / Foto: Teufel
Teufel System 6 THX

 

 

Um die hohen Vorgaben von THX zu erfüllen, wurden die drei identischen Frontlautsprecher in Berlin mit aufwendigen Messverfahren optimiert. Die bündig im Gehäuse eingelassenen Mitteltöner in Flachmembran-Technologie haben entscheidende Vorteile: geringe Phasenverschiebungen, verringerte Verzerrungen, keine Schalltrichter. Für den Rear-Bereich kommen zwei 3-Wege-Dipole zum Einsatz. Sie simulieren das Schallfeld eines Kinos, bei dem die Surround-Kanäle von jeweils mehreren Lautsprechern wiedergegeben werden. Die ungerichtete Abstrahlung der THX-Dipole nach vorne und hinten trägt entscheidend zum glaubwürdigen Klangcharakter bei. Zwei Mittel- und Hochtöner sowie ein Tieftöner gewährleisten straffen Sound über die gesamte Bandbreite bis zum Subwoofer. Die Dipole sind klanglich identisch zu den Frontlautsprechern abgestimmt. Die integrierte Wandhalterung erleichtert die Montage.

 

Teufel System 6 THX  / News auf www.audisseus.de / Foto: Teufel
Teufel System 6 THX

 

In gewöhnlichen Heimkinosystemen wird der Tieftonbereich in der Regel von einem Subwoofer bestritten. Das System 6 THX will jedoch kein gewöhnliches System sein. Mit zwei vergleichsweise kompakten Subwoofern fällt es deutlich leichter, eine optimale Bassperformance, die selbst bei hohen Pegeln unverzerrt bleibt, an jedem Hörplatz zu erzielen. Mit einer laut Teufel angegebenen Grenzfrequenz von 25 Hz (-3 dB) werden selbst die tiefsten Töne präzise und raumfüllend wiedergegeben. Für eine optimale Wohnraumintegration sind die beiden Subwoofer optional kabellos ansteuerbar – die Kabelstrecke zum AV-Receiver entfällt somit.

 

Preis, Verfügbarkeit und Lieferumfang

Das System 6 THX ist ab sofort im Webshop unter www.teufel.de und im Flagshipstore am Firmensitz in Berlin zum Preis von 1.999,99 Euro erhältlich. Das Set besteht aus drei identischen Frontlautsprechern, zwei Dipolen und zwei Subwoofern. Zwei Abdeckungssets – einmal Stoff, einmal Metall – für die Lautsprecher gehören zum Lieferumfang. Passende Standfüße für die Frontlautsprecher (AC 7001 SP) sowie Funkmodule (Subwoofer Wireless Maker System 6 THX) für die kabellose Signalübertragung zu den Subwoofern sind separat erhältlich.

 


Focal stellt neue Kopfhörer vor

Focal stellt mit dem Listen Wireless, Spark, Spark Wireless drei neue Kopfhörer vor / News auf www.audisseus.de / Foto: Focal
Focal Listen Wireless

 

Focal stellt drei neue Kopfhörer vor 

 

Auf Ihren Lorbeeren ruhen sich die Franzosen von Focal erwiesenermaßen nicht aus. Nach dem erfolgreichen Launch der Highend-Kopfhörer Utopia und Elear sowie des mobilen Listen im vergangenen Jahr stellt Focal nun weitere Modelle vor. Der Spark und der Spark Wireless sind zwei spannende neue In-Ear-Kopfhörer, die Focal-typische Klangqualität einem breiteren Publikum zugänglich machen sollen. 

 

Dank Bluetooth aptX können auch höchste Ansprüche für den kabellosen Musikgenuss unterwegs erfüllt werden. Der Listen Wireless basiert auf dem 2016 vorgestellten Listen und bietet wie dieser laut Focal eine natürlich-lebendige Wiedergabequalität, hohen Tragekomfort und ein ansprechendes Design.


Focal stellt mit dem Listen Wireless, Spark, Spark Wireless drei neue Kopfhörer vor / News auf www.audisseus.de / Foto: Focal
Focal Spark
Focal stellt mit dem Listen Wireless, Spark, Spark Wireless drei neue Kopfhörer vor / News auf www.audisseus.de / Foto: Focal
Focal Spark Wireless

 

 

Spark Wireless / Spark 

 

Sowohl Spark als auch der Spark Wireless verfügen über Mylar-Membranen mit 9,5 mm Durchmesser. Das wertige, aber leichte Gehäuse besteht aus Aluminium. Das 

flache, verhedderfreie Kabel mit integriertem Headset (drei Tasten und Mikrofon) ist von Focal in Frankreich entwickelt. Beide In-Ears sind in drei Farbvarianten ab sofort erhältlich. Für den Spark werden 69,00 Euro abgerufen, für den Spark Wireless 99,00 Euro.  

 

Listen Wireless

Der drahtlose, geschlossen konstruierte  Over-Ear Kopfhörer verfügt über Bluetooth 4.1/aptX mit 15 m Reichweite. Die Batterielaufzeit gibt Focal mit satten 20 Stunden an. Der Listen Wireless erzeugt einen Kennschalldruck von 122 db und verfügt über eine 40-mm-Mylar-Membran mit Titanbeschichtung. 

 

Leicht und kompakt (zusammenklappbar) bietet er mit seinem verstellbaren Bügel hohen Komfort. USB-Anschluss und -Kabel zum Laden des Akkus gehören zur Ausstattung, genauso wie ein Analogkabel mit 3,5-mm-Stecker für konventionellen Betrieb. Ein omnidirektionales Mikrofon und Multifunktionstasten für Smartphones finden sich direkt am Hörer. Der Listen Wireless ist ebenfalls ab sofort für 249,00 Euro erhältlich. 

 

Focal stellt mit dem Listen Wireless, Spark, Spark Wireless drei neue Kopfhörer vor / News auf www.audisseus.de / Foto: Focal
Foacl Listen Wireless

Elac Discovery 1.3 Firmware Update

Elac Discovery 1.3 Firmware Update / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac

 

Elac stellt Firmware Update 1.3 zur Verfügung 

 

Der Elac Discovery Music Server bietet als zentraler Baustein einer hochwertigen Audio-Anlage die Wiedergabe lokal gespeicherter Musik, Streaming, reichhaltige mehrdimensionale Metadaten und Multiroom-Audio über ein Benutzerinterface an, welches sich kinderleicht in ein paar Minuten erlernen lässt.

 

Durch ein Software-Update stehen nunmehr eine Reihe neuer Performance- und Detail-Verbesserungen zur Verfügung, inklusive neuer Multiroom-Fähigkeiten, die es erlauben, Musik zu Elac- und anderen bekannten Netzwerklautsprechern zu streamen.

 


Elac Discovery 1.3 Firmware Update / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac
Elac Discovery Music Server

 

Das preisgekrönte Benutzerinterface (Roon Essentials) wurde ebenfalls aktualisiert, um die Zugriffszeit zu verbessern. Weitere Aktualisierungen beinhalten Verbesserungen in der Verwaltung der Playlists, das Archivieren der Datenbank/Metadaten, neue Tagging-Möglichkeiten, eine neue Darstellung der Titel und viele weitere Details. 

 

Elac Discovery 1.3 Firmware Update / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac

 

 

Support für Sonos Geräte

Ab Roon Essentials 1.3 wird das Streamen zu Sonos Endgeräten voll unterstützt. Sonos-Geräte können nun in “Settings” – “Audio” aktiviert werden. Roon Essentials überträgt das Audiomaterial verlustfrei mit 48 kHz/16 Bit bzw. bringt höher aufgelöstes Material mittels Downsampling auf diese Bitrate.

 

Automatisches Backup

Roon Essentials 1.3 unterstützt nun automatische Backups der Datenbank auf ein lokales Laufwerk, ein Netzlaufwerk oder auf eine Dropbox.

 

Performance Verbesserungen

Ab Version 1.3 sind die Import- und Editier-Funktionen sowie andere Datenbank-Manipulationen deutlich schneller geworden. 

Die Roon Essentials Audio Streaming Infrastruktur hat ebenfalls ein Tuning erfahren. „Roon Essentials Ready“-Geräte und Software-basierte RAAT Endgeräte benötigen weniger CPU-Leistung, wenn sie über Roon Essentials 1.3 angesteuert werden, zudem wurde die CPU-Last im Core reduziert.

 

Volume Leveling

Ab Roon Essentials 1.3 wird der Volume Leveling Standard R128 voll unterstützt. Hierfür wird die Musikdatenbank automatisch analysiert und es werden die erforderlichen R128 Daten extrahiert, so dass die Volume Leveling Features hierauf zurückgreifen können.

Es wurden Unterstützungen sowohl für Album Loudness-basiertes, als auch für Track Loudness-basiertes Volume Leveling implementiert, ein Automatikmodus, der zwischen beiden Versionen je nach abgespieltem Material hin- und herschaltet und eine Einstellung, die es ermöglicht, einen festen Wert vorzugeben, für Musikereignisse, die nicht vorausberechnet werden können (z.B. Radio-Streams). Außerdem ist Roon Essentials 1.3 in der Lage, auf REPLAYGAIN-Tags zurückzugreifen, falls bevorzugt wird, externe Loudness-Messungen zu verwenden.

 

Dynamic Range

“Dynamic Range” ermittelt die Lautstärkedifferenz zwischen den leisesten und lautesten Passagen eines Musikstückes bzw. Albums. 

Roon Essentials 1.3 misst den Dynamikumfang der Musikstücke bzw. Alben und zeigt diesen an. Die Dynamikumfangmessungen von Roon Essentials basieren auf dem R128 „Loudness Range“-Wert.

 

Verbesserungen beim Audio Streaming

Roon Essentials bietet Tuning-Parameter an, um die Zeitsynchronität feinjustieren zu können und die Quelle für die Master-Clock zu wählen, wenn RAAT-Audio-Streaming-Endgeräte genutzt werden. Außerdem wurde der Algorithmus zur Minimierung von „Clock Drift“ während der Wiedergabe gruppierter Quellen überarbeitet und sollte nun auch Setups mit ungenauem Clock-Signal tolerieren.

 

 

Elac Discovery 1.3 Firmware Update / News auf www.audisseus.de / Foto: Elac

Preise und Verfügbarkeit

Version 1.3 wird in Form eines kostenlosen Software-Updates seit 30. Juni 2017 zur Verfügung gestellt.


PIONEER RAYZ IN-EAR KOPFHÖRER

Pioneer Rayz Kopfhörer /  News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Rayz Kopfhörer

 

Pioneer präsentiert Lightning-In-Ears Rayz und Rayz Plus

 

 Pioneer stellt mit den neuen Rayz und Rayz Plus Kopfhörern eine neue Generation smarter „Appcessories“ für iPhone, iPad und iPod touch vor. Rayz und Rayz Plus übertragen laut Pioneer die Intelligenz einer iOS App auf Kopfhörer mit Lightning-Anschluss – und ermöglichen dabei innovative Funktionen und Hörerlebnisse, die mit einer 3.5mm Kopfhörerbuchse bis dato unmöglich waren. Auf Apples Lightning Audio-Technologie basierend, hat es sich Pioneers Rayz-Serie zum Ziel gesetzt, die täglichen Aufgaben und Herausforderungen mobiler Hörer so einfach und smart wie nur möglich zu lösen.

 

 

 


Pioneer Rayz Kopfhörer /  News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer
Pioneer Rayz In-Ear

 

So maximieren die Pioneer Rayz Kopfhörer alle Vorteile des Lightning Connectors: Sie werden über iPhone, iPad oder iPod touch mit Energie versorgt, was zusätzliche Batterien überflüssig macht. Das Modell Rayz Plus ist auch das erste und bisher einzige Lightning-Headset mit einer integrierten Ladefunktion, welches iPhone, iPad oder iPod touch bei gleichzeitiger Nutzung der angeschlossenen Kopfhörer aufladen kann.

 

Rayz und Rayz Plus basieren auf der bahnbrechenden LightX-Plattform von Avnera, welche über dedizierte Nutzungsmodi für iPhone, iPad und iPod touch den niedrigst möglichen Stromverbrauch der Kopfhörer garantiert. Die LightX-Plattform hält zudem verschiedene intelligente Funktionen bereit, welche die Rayz-Kopfhörer zum ultimativen iPhone-Begleiter machen.

Pioneer Rayz Kopfhörer /  News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer

Trotz seiner geringen Größe nennt jedes Modell sechs Mikrofone sein eigen, die mehrere einzigartige Funktionen ermöglichen. So zum Beispiel die Smart Noise Cancellation, welche standardmäßig in beide Modelle integriert ist: Diese patentierte Technologie scannt das Ohr eines jeden Hörers und optimiert die  Rauschunter-drückung je nach Anatomie und Umgebung. Während sich andere Kopfhörer mit Rauschunterdrückung vor allem auf Vielflieger und deren typische Umgebungen fokussieren, deckt Rayz das komplette Lärmspektrum eines jeden Alltags ab – angefangen vom Arbeitsweg, über Büro, Freizeit, Schule oder Universität. Wer auch mit Kopfhörern für seine Umwelt erreichbar bleiben möchte, aktiviert den „HearThru“-Modus, der eine kleine Menge an Außengeräuschen an das Ohr weiterleitet.

Pioneer Rayz Kopfhörer /  News auf www.audisseus.de / Foto: Pioneer

 

 

 

Eine weitere Anwendung für die integrierten Mikrofone kommt bei Rayz und Rayz Plus in der sensorlosen „On Ear Detection“ zum Tragen: Die Kopfhörer erkennen automatisch, ob sie sich gerade in der Ohrmuschel befinden oder nicht. Der abgespielte Inhalt wird somit automatisch pausiert, wenn die Kopfhörer aus dem Ohr genommen werden und wieder aktiviert, wenn das Hörerlebnis fortgesetzt wird. So geht kein wertvoller Moment von Lieblingsmusik oder -video verloren. Gleichzeitig schaltet Rayz in einen Energiesparmodus, sobald die Kopfhörer vom Ohr genommen werden – und sorgt so für die Vermeidung unnötigen Batterieverbrauchs.

 

Nicht zuletzt sorgt die zugehörige, im App Store für iPhone, iPad und iPod touch erhältliche „Rayz by Pioneer“ App für ein ganz besonderes Nutzungserlebnis: Denn hiermit lassen sich die Einstellungen des Kopfhörers (wie zum Beispiel der Audio-Equalizer und die Programmierung der Smart-Taste) personalisieren. Vor allem legt die App den Grundstein für kontinuierliche Verbesserungen der Rayz Kopfhörer durch die Bereitstellung neuer Funktionen über Software-Updates.

Preise und Verfügbarkeit


Die Rayz Kopfhörer sind ab Juli in den Farben Onyx und Ice im Fachhandel für 129,95 Euro erhältlich, während Rayz Plus in Graphit und Bronze für 179,95 Euro verfügbar sein werden.


ACOUSTIC ENERGY AE 100

Acoustic Energy AE 100 - Serie jetzt lieferbar  /  News auf www.audisseus.de / Foto: Acoustic Energy
Acoustic Energy AE 100

 

Acoustic Energy AE100 - Serie jetzt lieferbar 

 

 Acoustic Energy entwickelt seit 1987 weltweit angesehene Lautsprecher mit einem anerkannt außergewöhnlichem Preis/Leistungsverhältnis. Rechtzeitig zum 30- jährigen Jubiläum der britischen Lautsprecherschmiede ist jetzt die neue "AE 100"-Serie lieferbar. Die AE100 Serie besteht aus einem Center, Subwoofer sowie Stand- und Kompaktboxen.

 

 


Acoustic Energy AE 100 - Serie jetzt lieferbar  /  News auf www.audisseus.de / Foto: Acoustic Energy
Acoustic Energy AE 109

 

AE 109

Mit der AE109 kehrt eine Legende zurück. Wie vor 20 Jahren war die Zielsetzung "beste Perfomance für wenig Geld" zu realiseren. Mit dem 2,5 Wege Standlautsprecher, so der Hersteller, sei dies gelungen.

 

Acoustic Energy AE 100 - Serie jetzt lieferbar  /  News auf www.audisseus.de / Foto: Acoustic Energy

 

AE 100

Der auf dem Bild ersichtliche  kompakte Zwei-Wege Monitor besticht durch seinen für die Größe erstaunlichen Tiefbass. 

 

AE 107

Der passende Center darf und sollte heutzutage nicht fehlen. Seine Konstruktion passt den Center homogen ins Klanggeschehen ein.

 

AE 108

Der 150 Watt starke Subwoofer darf in einem Acoustic Energy Heimkino natürlich auch nicht fehlen. Mit der mitgelieferten Fernbedienung lässt sich der Subwoofer am Hörplatz optimal einstellen.

 

Preise und Verfügbarkeit

 

Lieferbar in Satin Schwarz und in Walnuss foliert, ab sofort verfügbar.

 

AE 100 Kompaktboxen    350 Euro / Paar

AE 109 Standboxen         800 Euro / Paar

AE 107 Center                  300 Euro / Stück

AE 108 Subwoofer          550 Euro / Stück

 

www.acoustic-energy.de