Rockster - Ante Portas 


TEUFEL LÄSST DEN ROCKSTER VON DER LEINE

Teufel Rockster - Rechtsschutzversicherung inklusive
Foto: Hersteller

Beim neuen Teufel Rockster soll es laut, kräftig, und ohne Kompromisse  zur Sache gehen. Und für den Fall der Fälle, gibt es eine Rechtsschutzversicherung mit dazu.  Bis zur offiziellen Enthüllung am 01. Juni 2015 gibt es wöchentlich neue Einzelheiten. 


Teufel Rockster
Foto: Hersteller

Der Rockster soll das Leben zum Beben bringen und ist seit heute vorbestellbar. Die erste Charge der Produktion ist laut Hersteller auf 666 Stück limitiert. Die Markteinführung findet am 01. Juni 2015 statt. 

 

Hinsichtlich der genaueren Details gibt sich Teufel noch verschwiegen, jedoch gibt es folgende und vielversprechende Angaben: 115 Dezibel laut, groß und mit einem integrierten Mischpult versehen. Wie von Sebastian Drawert, General Marketing Manager bei Teufel, in Sachen Entwicklungsansatz  zu hören war, fehlte bisher ein Produkt, das da weitermacht wo Bamster und Boomster aufhören. Und diese Lücke wird, so das Versprechen, der Rockster mit seiner ungebändigten Power wie kein anderer füllen. 


Arag-Rechtschutz für Rockster-Käufer


In vermutlich weiser Voraussicht hat Lautsprecher Teufel mit der Arag SE eine Rechtsschutzversicherung zu Gunsten der Rockster-Käufer abgeschlossen. Die Versicherung umfasst allein die Verteidigung bei Ordnungswidrigkeiten wegen Ruhestörung im Zusammenhang mit der Nutzung des Rocksters. 

 

Laut Hersteller ist die erste Charge vom Rockster auf 666 Exemplare limitiert und kann ab sofort ausschließlich über den Teufel Webshop unter www.teufel.de/rockster zum Preis von 999,99 Euro vorbestellt werden.