RHA T20: neues In-Ear Modell debütiert auf der High End in München


neue Dynamische IN-Ear Treibertechnologie feiert Premiere : DualCoil 

mein Alt Tag kommt hier rein
Kopfhörer

Autor: Fritz I. Schwertfeger

Premiere feiert am 14. Mai auf der diesjährigen High End in München der neue In-Ear T20 des schottischen Herstellers RHA. Mit einer laut Hersteller revolutionären DualCoil Treibertechnologie ausgestattet, soll der T20 eine Klarheit und Präzision erzeugen, die weit über die Klangwiedergabe herkömmlicher Treiberkonzepte hinausgeht. 



Der neue In-Ear T20 verfügt über eine Treibertechnologie bei der sich eine zusätzliche Schwingspule innerhalb eines ringförmigen Magneten befindet. Die Schwingspulen arbeiten zusammen, um eine speziell entwickelte Membran anzuregen. Die äußere Spule ist verantwortlich für die Erzeugung der oberen Mitteltöne und Höhen, die innere Spule wird für den Bass und die unteren Mitten in die Pflicht genommen. So steht im Ergebnis ein hocheffizienter Leistungstreiber im Mittelpunkt einer detaillierter und hochauflösenden Audioqualität. 


Wie von Lewis Heath, dem Product Director bei RHA,  zu hören war, wäre man sehr unglaublich gespannt, mit einer brandneuen Technologie auf der High End aufzutrumpfen. Ergänzend gab Heath zu verstehen, dass der T20 DualCoil Treiber Mikroringmagnete und zwei Schwingspulen verwendet - der traditionelle dynamische Treiber gar komplett neu entwickelt wurde - um einen einen In-Ear zu bauen, der in der Lage ist, die höchste Klangqualität zu erzeugen. 


Wie der T10i, verfügt auch der T20 über ein ergonomisches Edelstahlgehäuse, hergestellt mit dem Metallspritzgußverfahren (MIM) für eine laut Hersteller hervorragende Langlebigkeit, Komfort und Klangwiedergabe.


Der T20 wird auf der High End 2015 in München seine Premiere feiern. In Halle 4, A18 werden Besucher Gelegenheit haben die neuesten Produkte von RHA ausprobieren zu können. Der T20 wird für einen Preis von 229.95 Euro auf den Markt kommen.